Aktuelles


Es hat nicht sollen sein

 

 

 

Derby Zeit war angesagt in unserer Halle im Steinwiesenweg. Wir empfingen am 10.03.2018 den RBV Lüneburg. Diese beiden Spiele waren sehr wichtig für uns, da es für uns um die Vizemeisterschaft in der Landesliga Nord ging. Uns hätte schon ein Sieg gereicht, um diese feiern zu können.

 

Wir begannen das erste Spiel sehr zerfahren und hektisch, sodass unsere Abschlüsse drunter litten und wir nicht so oft, wie nötig zum Korberfolg kamen. Wir gingen mit einem zwölf Punkte Rückstand in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte kamen wir besser ins Spiel und kamen wieder bis auf wenige Punktean Lüneburg heran. Am Ende mussten wir uns leider mit 46:35 geschlagen geben.

 

 

 

Nun hieß es volle Konzentration für das zweite Spiel gegen Lüneburg. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Beide Teams leisteten eine gute Defensivarbeit und es ging mit einem knappen 18:23 für Lüneburg in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit begann ziemlich gut für uns, und wir konnten zwischenzeitlich wieder in Führung gehen. Kurz vor Ende der Partie lag Lüneburg mit 6 Punkten in Front. Unser Trainer Denny nahm noch seine letzten Auszeiten und es gelang uns danach tatsächlich noch mit zwei Dreier Würfen die Partie bis zur letzten Sekunde offen zu halten. Am Ende gewann Lüneburg knapp mit 39:37 und verdrängte uns von dem zweiten Platz der Landesliga-Nord verdrängen.

 

 

 

Es hat leider nicht sollen sein mit der Vizemeisterschaft. Dennoch können wir stolz sein, was wir erreicht haben, denn wir als Mannschaft haben von dieser Saison sehr profitiert. Nächste Saison wollen wir den Aufstieg fest machen.

 

Wir bedanken uns bei allen Fans und Unterstützern und hoffen, dass ihr uns nächste Saison wieder so tatkräftig unterstützt.

 


Ein Sieg und eine Niederlage im Emsland

 

 

 

Am 04.03.2018 ging es für uns zum vorletzten Spieltag der Landesliga Nord ins Emsland. Hier trafen wir auf den derzeitigen Tabellenführer die Emsland Rolli Baskets 2.

 

Wir begannen mit voller Konzentration und wollten das Spiel offen halten. Dies gelang uns im ersten Viertel auch gut und wir gingen mit einem geringen Rückstand in das zweite Viertel. Im Laufe der Partie kamen die Emsland Rolli Baskets 2 jedoch immer besser ins Spiel. Am Ende hieß es 43:26 für die Emsland Rolli Baskets 2.

 

 

 

Nun hieß es für uns Kopf hoch und weiter machen. Das nächste Spiel gegen Isernhagen 2 sollte besser laufen. Wir fanden von Anfang an gut in die Partie und kamen gut in Fahrt. Zur Halbzeit hieß es 27:10 aus unserer Sicht. Auch in der zweiten Halbzeit ließen wir nichts anbrennen und gewannen mit 64:19.

 

Rundum war es trotz der langen Anreise, ein erfolgreicher Spieltag für uns. Nun heißt es sich auf die kommende Woche vorzubereiten und in unserem letzten Spiel der Saison die Vizemeisterschaft vor heimischem Publikum dingfest zu machen. Hier wartet der RBV Lüneburg auf uns.

 


 

Erstes Spiel im neuen Jahr

 

Den Auftakt ins neue Jahr begannen wir mit einem Heimspieltag gegen den Mitfavoriten aus dem Emsland und gegen den MTV Braunschweig.

 

Unser erstes Spiel bestritten wir gegen die Emsland Rolli Baskets. Die erste Halbzeit begannen wir mit einem Pressing, was anfangs nicht so gut funktionierte, sodass unser Trainer Denny wieder auf eine Verteidigung der Zone umstellte. Daran werden wir in den nächsten Trainingseinheiten wohl noch arbeiten müssen. Wir kamen dann immer besser ins Spiel, trotzdem lagen wir zur Halbzeit knapp mit 15:21 hinten.

In der zweiten Hälfte des Spiels, machten sich die Infekte der vorherigen Wochen und die Weihnachtspause bemerkbar. Die Kondition stand uns im Weg… Aber auch unsere Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig, und es klappte nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten und unsere Gegner zogen davon.

Somit konnten die Rolli Baskets aus dem Emsland das Spitzenspiel des Tages, am Ende mit 25:42 für sich entscheiden.

 

 

Somit hieß es für uns den Fokus nicht zu verlieren und uns voll auf unser nächstes Spiel gegen den MTV Braunschweig zu konzentrieren.

 

Wir fanden anfangs nicht zu unserem Spiel und die Braunschweiger zogen zunächst davon, auch weil wir vorne in unseren Würfen kein Glück hatten.

Zur Halbzeit lagen wir mit 16:19 hinten. In der Halbzeitpause wachten wir auf und wir kamen jetzt besser in das Spiel. Wir nutzen unsere Chancen besser und konnten das Tempo anziehen, sodass Braunschweig nicht mehr so das Spiel gestalten konnte, wie sie es sich gewünscht hatten.

Am Ende gewannen wir, trotz der überraschend schwachen ersten Hälfte, dennoch souverän mit 47:27 und behaupten damit weiter den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga Nord.

 

 

Am 11.02.2018 geht es für unser Team dann nach Isernhagen zum nächsten Spieltag der Landesliga Nord, wo wir auf die Gastgeber aus Isernhagen treffen, sowie erneut auf den MTV Braunschweig.

 

 

Wir würden uns über Fans freuen, die mitkommen möchten :)

 


Zwei wichtige Siege in Isernhagen

 

 

Am vergangenen Sonntag ging es für uns nach Isernhagen, wo wir auf die Gastgeber Rolling Chairs Isernhagen 2, sowie auf den MTV Braunschweig 2 getroffen sind.

 

Wir wollten, nach der zuletzt unglücklichen Niederlage in Lüneburg, wieder in die Erfolgsspur zurück finden. Leider mussten wir die Reise nach Isernhagen etwas dezimiert antreten, da sich unser Kapitän Timo beim Abschlusstraining verletzt hatte und zwei weitere Spieler aus unserem Kader auch nicht zum Spieltag antreten konnten.

 

Wir hatten mit unserem Co Kapitän Oliver einen würdigen Vertreter auf dem Feld.

 

Unsere vielen Korbversuche in den beiden ersten Vierteln trafen leider nicht immer ins Schwarze, so dass die erste Halbzeit in unserem Auftaktspiel gegen die Rolling Chairs aus Isernhagen mit einer 20:16 Führung für uns, denkbar knapp endete

 

Im dritten Viertel waren wir leider etwas zu hektisch und das spielte unserem Gegner in die Karten. Zwischenzeitlich konnte Iserhagen eine sechs Punkte Führung auf der Anzeigetafel verbuchen. Unser Trainer Denny erkannte die Situation und nahm Auszeiten, damit wir kurz durchatmen und uns wieder sammeln konnten. Diese Auszeiten zeigten Wirkung und wir fanden wieder zu unserem Spiel zurück. Wir konnten das Spiel drehen und am Ende gewannen wir mit 43:36.

 

 

 

Im Anschluss hatten wir unser zweites und letztes Spiel am heutigen Tag, gegen den MTV Braunschweig 2. Das erste Spiel gegen Braunschweig konnten wir im Oktober in heimischer Halle schon deutlich für uns entscheiden.

 

Im ersten Viertel taten wir uns wieder mit den Korbversuchen schwer und wir das Spielgerät nicht versenken konnten. Unser Trainer stellte die Taktik um und wir versuchten unseren Gegner mit Pressing unter Druck zu setzen, was uns sehr gut gelang. Braunschweig fand nicht ins Spiel und wir konnten einige Fastbreaks fahren. Zur Halbzeit stand es verdient 23:10 für uns.

 

In der zweiten Hälfte des Spiels ließen wir aufgrund  unserer guten Defensivarbeit nur 10 Punkte zu und in der Offensive waren wir dann auch ziemlich treffsicher. Am Ende feierten wir einen 44:20 Erfolg, und bleiben momentan noch auf Platz 2 in der Tabelle der Landesliga Nord.

 

 

 

Der Trainer war sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams und hofft auch beim nächsten Spieltag in der Landesliga Nord auf zwei weitre gute Spiele.

 

Am 09. 12.2017 müssen wir wieder nach Isernhagen fahren. Hier treffen wir dann erneut auf die Rolling Chairs aus Isernhagen und auf die Emsland Rolli Baskets 2, gegen die wir bei unserem Heimspieltag einen Erfolg verbuchen konnten.

 

 

 

Am kommenden Samstag findet der nächste Spieltag für unsere 2. Mannschaft im SH-Cup statt, dann geht es für uns nach Kiel.

 


Erfolgreicher Auftakt in der Landesliga Nord

 

 

 

Am Samstag den 21.10.2017 stand für unsere erste Mannschaft der Auftakt in der Landesliga Nord an.

 

Zu Gast im Steinwiesenweg waren der MTV Braunschweig und die Emsland Rolli Baskets 2.

 

 

Der Spieltag begann für uns gleich mit einem Kracher gegen die Rolli Baskets aus Emsland, die zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer waren. Beide Mannschaften starten mit dem großen Ziel des Aufstiegs in die Oberliga Nord in die neue Saison.

 

Die Emsland Rolli Baskets kamen mit zwei Siegen im Gepäck nach Hamburg und waren dementsprechend motiviert.

 

Unser Trainer Denny Ertel setzte zum Beginn des Spiels darauf den Gegner früh zu stören und ihm somit keine Entfaltung für sein Spiel zu geben. Dies gelang uns in der ersten Halbzeit sehr gut, und wir konnten mit einem acht Punkte Vorsprung in die Halbzeit rollen.

 

 

 

In der zweiten Halbzeit kamen wir nicht so gut ins Spiel, was dazu führte, dass Emsland immer weiter rankam und zwischenzeitlich sogar mit uns gleichzog.

 

Nach der Auszeit, die unser Trainer genommen hatte, lief es wieder besser und wir schlugen die Rolli Baskets knapp mit 26:22. Unser Jubel war daher groß, aber zu lange konnten wir uns dafür nicht Zeit nehmen, denn unser nächstes Spiel gegen Braunschweig stand kurz bevor und wir mussten uns konzentrieren.

 

 

Hier konnten wir das Spiel über weite Strecken dominieren und setzten die Braunschweiger unter Druck, sodass wir zum Ende des ersten Viertels mit 14:0 in Führung lagen. Kurzzeitig kamen die Braunschweiger noch einmal näher ran, da sie mehrere Punkte in Folge verbuchen konnten, aber letzten Endes gewannen wir das Spiel souverän mit 49:21.

 

Wir haben das erreicht, was wir uns vorgenommen hatten und mit einer starker Mannschaftsleistung zwei Siege eingefahren.

 

 

Am kommenden Samstag den 28.10.2017 geht es für unsere Mannschaft dann nach Lüneburg, wo wir auch auf zwei ehemalige Teammitglieder treffen werden. Hier heißt es dann wieder alles geben um dem Traum vom Aufstieg wieder einen Schritt näher zu kommen.

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

 


Mit einem Derbysieg in die neue SH-Cup Saison

 

Am Samstag den 14.10.2017 war es endlich wieder soweit, die SH-Cup Liga startete in die zweite Saison. Diese begann für unsere zweite Mannschaft mit einem Heimspieltag im Steinwiesenweg, und wir wollten diesen unbedingt erfolgreich abschließen, da ein Derby anstand.

Unser erstes und einziges Spiel an diesem Spieltag bestritten wir gegen die BG Baskets 4. Unser eigentliches zweites Spiel gegen die Mannschaft aus Apenrade wurde leider abgesagt, da diese krankheitsbedingt absagen musste.

 

In den ersten paar Minuten des Spiels gegen die BG Baskets 4 hatten wir kein Trefferglück, aber dann kamen wir immer besser ins Spiel, und wir konnten uns zur Halbzeit zwischenzeitlich mit 10 Punkten Differenz absetzen.

 

In der zweiten Halbzeit kamen die Baskets dann aber noch einmal ran und verkürzten zwischenzeitlich auf 2 Punkte. Nach kurzem Durchatmen fingen wir uns aber wieder und entschieden das Derby letztendlich mit 28:24 für uns.

 

Dieses Erfolgserlebnis und die geschlossene Mannschaftsleistung, nehmen wir mit zum nächsten Spieltag und hoffen auf weitere Siege.

 

Am Samstag den 21.10.2017 geht es für unsere erste Mannschaft zum Auftakt in der Landesliga gegen die Mannschaften aus Emsland und Braunschweig, in unserer Halle im Steinwiesenweg. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.


 

6. Platz beim Turnier in Wilhelmshaven

 

 

Am Samstag den 02.09.2017 ist unsere Mannschaft zu einem Turnier nach Wilhelmshaven gereist. Unsere Motivation war sehr groß, weil wir unsere Leistung vom Sommerturnier in Isernhagen wiederholen wollten. In unserer Vorrundengruppe erwarteten uns die Achim Lions, Isernhagen 2, sowie Duisburg.

 

 

Unser Auftaktspiel bestritten wir gegen Isernhagen 2. Es war über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel. Am Ende hatte jedoch Isernhagen die Nase vorn und gewann mit 23:14.
Das zweite Spiel gegen die Achim Lions lief in der ersten Hälfte ziemlich gut und es war bis zur Halbzeit ein ziemlich knappes Ergebnis. Leider konnten wir in der zweiten Hälfte nicht mehr da weiter machen, wo wir in der ersten Hälfte aufgehört haben. Unsere Treffsicherheit war nicht mehr so sicher wie in der ersten Hälfte. Am Ende mussten wir uns 26:16 geschlagen geben, obwohl unsere Leistung über das gesamte Spiel hinweg ziemlich gut war.

 

 

Im letzten Gruppenspiel spielten wir gegen Duisburg. In diesem Spiel konnten wir zeigen was wir konnten. Zu allem Übel brach bei einem unserer Spieler die Steckachse, sodass wir den Großteil der zweiten Hälfte keinen Auswechselspieler hatten. Dadurch haben wir konditionell abgebaut, sodass Fehler in der Abwehr passierten. Am Ende verloren wir leider mit 22:12.

 

Trotz der drei Niederlagen in den Gruppenspielen, haben wir uns nicht aufgegeben und wollten in unserem letzten Spiel unbedingt noch einen Sieg einfahren.

 

Im Platzierungsspiel um den 6. Und 7. Platz ging es für uns gegen die Mannschaft aus Leer. Es war von Anfang an ein sehr enges und schnelles Spiel. Beide Mannschaften konnten sich viele Chancen erarbeiten. Zur Pause führte Leer nur ganz knapp mit vier Punkten. Dieser Rückstand hat uns jedoch nicht entmutigt, sondern uns vielmehr motiviert. In der zweiten Hälfte konnten wir mit unserer guten Abwehrarbeit und guten Spielzügen im Angriff punkten. Am Ende stand ein 18:16 auf der Anzeigetafel, und somit unser erster Sieg in diesem Turnier.

 

 

Als Fazit des Turniers lässt sich sagen, dass wir in jedem Spiel als geschlossene Einheit aufgetreten sind und uns von Rückschlägen nicht haben unterkriegen lassen. Wir haben gesehen woran wir noch arbeiten müssen, aber haben auch viel Positives aus den einzelnen Spielen und aus dem gesamten Turnier mitgenommen.

 

 

Am Ende konnten wir uns über den 6. Platz freuen. Was für uns jedoch genauso zählt ist der Spaß  den wir hatten und die Erfahrung, die wir dazu gewonnen haben. Noch hat nicht alles funktioniert hat, was wir uns spielerisch vorgenommen haben, aber wir haben als Team gut zusammengespielt, was uns für die neue Saison Hoffnung macht.

 


2. Platz in Isernhagen

 

Am 06.08.17 veranstalteten die Rolling Chairs Isernhagen ihr Sommerturnier. Wir fuhren mit einer gemischten Mannschaft hin und hatten durchaus die Hoffnung auch ein Spiel zu gewinnnen,  nachdem die letzte Saison für uns ja nicht so gut lief.
Das Turnier war für Mannschaften der Landesliga gedacht, in der wir in der kommenden Saison spielen werden.

Das erste Spiel gegen den Oberliga-Aufsteiger Hannover United 3 lief in der ersten Hälfte richtig gut. Unsere Verteidigung stand und auch im Angriff klappten unsere Spielzüge und wir trafen, sodass wir zur Halbzeit führten. Leider machten wir in der zweiten Halbzeit dann einige Fehler, sodass Hannover United am Ende knapp gewann.
Das zweite Spiel gegen Isernhagen 2 lief dagegen besser. Auch hier gab es in der Mitte des Spieles eine hektische Phase, in der nicht alles klappte, aber am Ende haben wir gewonnen!
Das letzte Spiel gegen Göttingen entschied darüber auf welchen Platz wir kommen würden. Bei einem Sieg wären wir zweiter, bei einer Niederlage zusammen mit Göttingen und Isernhagen auf einem geteilten zweiten / letzten Platz. Auch in diesem Spiel zeigte sich, dass wir noch an unserer Kondition arbeiten müssen. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit ließen wir ein bisschen nach, redeten nicht und hatten mit einigen Korbwürfen Pech. Doch die Halbzeit konnten wir gut für uns nutzen, sodass wir in der zweiten Halbzeit unseren Vorsprung ausbauen konnten und gewannen.

Am Ende des Tages:

- hatten wir den zweiten Platz erreicht

- gesehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind

- aber auch gesehen, wo wir uns noch verbessern können und müssen

- viel Spaß als Mannschaft gehabt

- freuen wir uns auf den Liga-Betrieb

 

Nach der Siegerehung. Alle erschöpft, aber glücklich!
Nach der Siegerehung. Alle erschöpft, aber glücklich!

Die Saison 2017/2018 steht bevor...

 

Wir werden in der kommenden Saison mit zwei Mannschaften mitspielen.

Zum einen unsere Einsteiger-Mannschaft im Schleswig-Holstein-Cup und unsere erste Mannschaft in der Landesliga.

 

Informationen zu den einzelnen Spieltagen und Ergebnissen werden wir hier hochladen und/oder verlinken!